Lesen Sie unsere online disclaimer

Disclaimer

Wir streben die aktuellsten Informationen an

Datenschutzbestimmungen Huka

Version 2.0
Diese Seite wurde zuletzt am 1. Mai 2018 aktualisiert.

Wir sind uns bewusst, dass Sie Ihr Vertrauen in uns setzen. Wir sehen es daher als unsere Verantwortung an, Ihre Privatsphäre zu schützen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten erheben und nutzen werden, weil dies für den Abschluss und die Durchführung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist. Dies gilt sowohl für unsere (potenziellen) Kunden als auch für Parteien, von denen wir Waren und/oder Dienstleistungen beziehen.

(Potenzieller) Kunde Wenn
Sie ein (potenzieller) Kunde von uns sind verwenden wir Ihre Daten, um Ihnen ein Angebot unterbreiten zu können, um die Spezifikationen oder Anforderungen für einen bestimmten Artikel oder eine bestimmte Dienstleistung zu ermitteln, um Artikel liefern oder Arbeiten für Sie ausführen zu können, um Ihnen Rechnungen zu stellen und um mit Ihnen reibungslos und effizient über die Aspekte der Vertragsdurchführung zu kommunizieren.

(Potenzieller) Lieferant Wenn
Sie ein (potenzieller) Lieferant oder sonstiger Auftragnehmer sind, sind Ihre personenbezogenen Daten auch für den Abschluss und die Durchführung des Vertrages erforderlich. Im Falle des Einkaufs ist dies notwendig, um Ihnen mitzuteilen, welche Spezifikationen oder Wünsche wir für ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung haben, um Ihnen eine Angebotsanfrage schicken oder eine Bestellung bei Ihnen aufgeben zu können, um Ihre Rechnungen zu bezahlen und um mit Ihnen schnell und effizient über andere Aspekte der Vereinbarung kommunizieren zu können. Sie sind nicht verpflichtet, uns Ihre persönlichen Daten zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie uns jedoch keine oder nur unzureichende personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, kann es sein, dass wir die vorgenannten Tätigkeiten nicht durchführen können.

Diese Datenschutzrichtlinie gilt für die Dienste von Huka. Sie müssen sich bewusst sein, dass Huka nicht für die Datenschutzrichtlinien anderer Seiten und Quellen verantwortlich ist. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Huka respektiert die Privatsphäre aller Nutzer ihrer Website und sorgt dafür, dass die persönlichen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, vertraulich behandelt werden.

Unsere Verwendung der gesammelten Daten

Nutzung unserer Dienste Wenn
Sie sich für einen unserer Dienste registrieren, bitten wir Sie um die Angabe persönlicher Informationen. Diese Daten werden verwendet, um den Dienst ausführen zu können. Die Daten werden auf Huka’s eigenen sicheren Servern oder denen eines Dritten gespeichert. Wir werden diese Daten nicht mit anderen uns vorliegenden personenbezogenen Daten kombinieren.

Cookies Wir
sammeln Daten zu Forschungszwecken, um unsere Kunden besser zu verstehen und unsere Dienstleistungen entsprechend anzupassen. Diese Website verwendet sog. “Cookies” (Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden), die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website können auf die sicheren Server von Huka oder eines Dritten übertragen werden. Wir verwenden diese Informationen, um zu verfolgen, wie Sie die Website nutzen, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

Zwecke Wir
sammeln oder verwenden keine Informationen für andere als die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke, es sei denn, wir haben Ihre vorherige Zustimmung eingeholt.

Direktmarketing Wenn
Sie uns Ihr Einverständnis gegeben haben, werden wir die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten speichern und nutzen, um Sie in Zukunft persönlich per E-Mail über unsere bestehenden und neuen Produkte und Dienstleistungen zu informieren und Ihnen ggf. ein Angebot dafür zu machen. Jedes Mal, wenn wir Ihnen eine Werbesendung zusenden, haben Sie die Möglichkeit, uns mitzuteilen, dass Sie diese nicht mehr erhalten möchten. Siehe den Link zum Abbestellen am Ende jedes Mailings.

Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten von Bewerbern, Zeitarbeitnehmern, Lohn- und Gehaltsempfängern, Auszubildenden und Arbeitnehmern Wir möchten
Sie darauf hinweisen, dass wir die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten erheben und verwenden, weil dies für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens bzw. für den Abschluss und die Durchführung eines Arbeitsvertrages/Ausbildungsvertrages/Arbeitsvertrages (falls zutreffend) erforderlich ist. Darüber hinaus sind bestimmte personenbezogene Daten für die Einhaltung und Umsetzung von Bestimmungen aus dem für uns geltenden Tarifvertrag erforderlich. Wir erheben und verwenden Ihre personenbezogenen Daten auch, um bestimmten gesetzlichen Verpflichtungen nachkommen zu können. Diese gesetzlichen Verpflichtungen beziehen sich z.B. auf die Ermittlung und Abführung von Steuern und Prämien für Mitarbeiter.

Im Hinblick auf diese Notwendigkeit sind Sie verpflichtet, uns die dafür erforderlichen personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie uns keine oder nur unzureichende personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, sind wir möglicherweise nicht in der Lage, eine Bewerbung mit Ihnen durchzuführen, einen (eventuellen) Arbeits-/Praktikantenvertrag/Arbeitsvertrag mit Ihnen abzuschließen oder unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Wenn Sie (Lohn-)Arbeitnehmer oder Auszubildender sind, verwenden wir Ihre Daten für die Erstellung, Durchführung und Beendigung des Arbeits- oder Ausbildungsvertrages bzw. des Arbeitsverhältnisses. Dazu gehören:
a) die Bearbeitung von Personalangelegenheiten;
b) die Festsetzung und Auszahlung des Gehalts, der Zulagen und sonstiger Geldbeträge;
c) die Festsetzung und Abführung von Steuern, Prämien und sonstigen steuerlichen Verpflichtungen für Sie als Arbeitnehmer oder Praktikant.

Wenn Sie ein Bewerber sind, verwenden wir Ihre Daten, um mit Ihnen über den Verlauf des Bewerbungsverfahrens, die Beurteilung Ihrer Eignung für eine offene oder frei werdende Stelle und eine eventuelle Abrechnung der von Ihnen getätigten Ausgaben zu kommunizieren. Wenn Sie ein Zeitarbeitnehmer sind, verwenden wir die Informationen, die wir von der Zeitarbeitsfirma erhalten, um
Ihre Eignung für eine offene oder frei werdende Stelle und für die Ausführung des Zeitarbeitsvertrags zu beurteilen.

Übertragung an Dritte
Im Zusammenhang mit der Durchführung eines möglichen Vertrages mit Ihnen ist es möglich, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an Parteien weitergeben müssen, die uns mit Teilen, Materialien und Produkten beliefern oder die Arbeiten in unserem Auftrag ausführen. Darüber hinaus nutzen wir internen Serverraum zur Speicherung unserer Daten, zu denen auch Ihre persönlichen Daten gehören. Ihre persönlichen Daten werden daher an unseren Server-Provider weitergegeben. Da wir einen Mailingdienst nutzen, werden Ihre persönlichen Daten schließlich an den Anbieter dieses Dienstes weitergegeben.

Soweit es sich um Bewerber & (ehemalige) Mitarbeiter handelt, ist es
möglich, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an andere Stellen weitergeben. Bei diesen anderen Parteien kann es sich um staatliche Stellen handeln, aber auch um Parteien, die in unserem Auftrag Arbeiten ausführen oder Parteien, denen wir im Zusammenhang mit der (Durchführung des) Arbeitsvertrags Daten zur Verfügung stellen müssen. Dies betrifft die folgenden Parteien:

  • Das Finanzamt;
  • Die UWV;
  • Unser Arbeitsschutzdienst/Betriebsarzt;
  • Die Aufsichtsbehörde für soziale Angelegenheiten und Beschäftigung;
  • Die Abwesenheitsversicherung;
  • Unser Buchhalter/Buchhalter/Gehaltsverwalter.

Manchmal ist die Weitergabe Ihrer Daten an eine andere Partei erforderlich, um gesetzliche Vorschriften zu erfüllen, wie z. B. bei der Weitergabe Ihrer Daten an das Finanzamt, das UWV, den Arbeitsschutzdienst/Betriebsarzt, die (gesetzliche) Rentenkasse und das Sozial- und Arbeitsinspektorat. In anderen Fällen ist die Übertragung notwendig, um den (Arbeits-)Vertrag mit Ihnen durchführen zu können, wie z. B. die Übertragung an die Leasinggesellschaft. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Ihre Daten an unseren Abwesenheitsversicherer weiterzugeben, nämlich damit wir eine Versicherungsleistung in Anspruch nehmen können. Es gibt auch Parteien, die Arbeiten in unserem Auftrag durchführen, wie z. B. der Buchhalter / Buchhalter / Lohnbuchhalter. Wir haben ein berechtigtes Interesse an diesen Übermittlungen Ihrer Daten. Diese Tätigkeiten werden unter anderem aufgrund des Wissens und der Expertise, die unser Buchhalter/Buchhalter/Lohnbuchhalter besitzt, ausgelagert. Um den (Arbeits-)Vertrag mit Ihnen durchführen zu können, benötigt der Buchhalter/Buchhalter/Lohnbuchhalter Ihre persönlichen Daten. Außerdem nutzen wir internen Serverplatz, um (Teile) unserer Personal- und Lohnverwaltung zu speichern, die auch Ihre personenbezogenen Daten umfasst. Zu diesem Zweck werden Ihre persönlichen Daten an unseren Server-Provider weitergegeben. Wir verwenden auch Microsoft Office und Numbers und die dazugehörigen Speichermöglichkeiten für E-Mails und andere Dateien. Wir haben ein berechtigtes Interesse an diesen beiden Übermittlungen, da wir die Daten digital speichern und verarbeiten wollen und das Outsourcing verschiedene Vorteile hat.

Aufbewahrungsfrist personenbezogener Daten
Wenn Sie Informationen von uns angefordert haben, speichern wir Ihre Daten für maximal sieben Jahre nach unserer letzten Kontaktaufnahme, sofern Sie sich nicht zwischenzeitlich abgemeldet haben. Wenn wir ein Angebot von Ihnen erhalten haben, aber nicht Kunde bei Ihnen geworden sind, bewahren wir Ihre persönlichen Daten ebenfalls für sieben Jahre nach unserem letzten Kontakt auf. Der Zeitraum von sieben Jahren entspricht dem Zeitraum, in dem wir zur Aufbewahrung unserer Aufzeichnungen für die Steuerbehörden verpflichtet sind. Nach Ablauf dieser Frist werden wir Sie kontaktieren, um zu erfahren, ob wir Ihre persönlichen Daten länger aufbewahren können.

In Bezug auf Bewerber & (ehemalige) Mitarbeiter Wir
löschen Ihre Bewerbungsdaten spätestens 4 Wochen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, es sei denn, Sie haben uns die Erlaubnis erteilt, Ihre Daten für einen Zeitraum von maximal 1 Jahr zu speichern. Die personenbezogenen Daten aus der Gehaltsverwaltung, die steuerlich relevant sind, werden für einen Zeitraum von 7 Jahren nach Ihrem Ausscheiden aus unserem Dienst aufbewahrt. Diese Aufbewahrungsfrist steht im Zusammenhang mit einer gesetzlichen Verpflichtung, die für uns gilt. Wir bewahren die Lohnsteueranmeldungen und eine Kopie Ihrer Ausweispapiere für 5 Jahre nach Beendigung Ihres Arbeitsverhältnisses auf. Diese Aufbewahrungsfrist steht auch im Zusammenhang mit unserer gesetzlichen Verpflichtung. Für andere Daten aus der Personal- oder Lohnverwaltung gilt eine Aufbewahrungsfrist von 2 Jahren nach Beendigung Ihres Arbeitsverhältnisses, es sei denn, es zeigt sich, dass bestimmte personenbezogene Daten zur Erfüllung einer gesetzlichen (Aufbewahrungs-)Verpflichtung oder im Falle eines Beschäftigungskonflikts oder Rechtsstreits für uns erforderlich sind. Andere Daten aus der Personal- oder Lohnverwaltung” umfassen Arbeitsverträge, Berichte über Beurteilungs- und Leistungsgespräche, Korrespondenz über Ernennungen, Beförderungen, Degradierungen und Entlassungen, Zeugnisse und administrative Abwesenheitsdaten.

Ihre Rechte Sie
haben das Recht, uns zu bitten, Ihre eigenen personenbezogenen Daten zu überprüfen. Wenn es dafür Gründe gibt, können Sie uns auch auffordern, Ihre persönlichen Daten zu ergänzen oder Ungenauigkeiten zu ändern. Sie haben auch das Recht, von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Sie können der Erhebung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten auch widersprechen. Wenn Sie der Meinung sind, dass wir Ihre persönlichen Daten nicht korrekt behandeln, können Sie eine Beschwerde bei der Organisation einreichen, die die Datenschutzbestimmungen überwacht, der niederländischen
Datenschutzbehörde. Schließlich können Sie uns auffordern, Ihre persönlichen Daten zu erhalten oder an eine andere Partei zu übertragen. Sie können die oben genannten Rechte nicht unter allen Umständen ausüben. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten beispielsweise benötigen, um gesetzliche Vorschriften zu erfüllen, können Sie nicht widersprechen oder die Löschung verlangen. .

Deaktivieren von
Cookies Die meisten Browser sind von Haus aus so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren, aber Sie können Ihre Browser-Einstellung in der Regel so ändern, dass alle Cookies abgelehnt werden oder dass angezeigt wird, wenn ein Cookie gesendet wird. Einige Funktionen und Dienste auf unserer und anderen Websites funktionieren jedoch möglicherweise nicht richtig, wenn Cookies in Ihrem Browser deaktiviert sind.

Fragen und Feedback Wir
überprüfen regelmäßig, ob wir diese Datenschutzrichtlinie einhalten. Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzrichtlinie haben oder Ihre Rechte ausüben möchten, wenden Sie sich bitte an uns:
Huka Munsterstraat
+49 (0)283-197 855 100
info@huka-deutschland.de

 

 

Mehr über Huka? Melden Sie sich an!